Was Sie immer schon über Uhren wissen wollten
Ich beantworte Ihre Fragen

Fragen zu Uhren 1. Welche Typen von Pendeluhren gibt es?

Pendeluhren unterscheiden sich wie folgt:

Bauformen sind: Turmuhren, Standuhren, Wanduhren oder auch Kaminuhren. Der Stil beeinflusst wesentlich die Bauform
Tragbare Uhren haben keinen Pendel.

Nach Pendeltypen unterscheidet man:
> nach der Pendellänge z.Bsp. 1/2-Sekunden Pendel
> nach der Konstruktion z.Bsp. Kompensationspendel

Folgende Antriebsarten unterscheiden sich:
> Gewichte an Seile oder Ketten,
> Federzug
> Batterie

Was bedeuten die Anzahl der Antriebe?
> Ein Gewicht/Federzug = Antrieb des Laufwerkes
> Zwei Gewichte/Federzüge = Antrieb für Laufwerk und Schlagwerk (Stunde, 1/2-Stunde)
> Drei Gewichte/Federzüge = wie vor und 1/4-Stunden-Schlagwerk oder Carillon  

2. Welcher Uhrentyp bin ich?

a) Nicht tragbare Uhren bedürfen einen angemessenen Standort in Ihrem Ambiente, immer sollten sie im Blickfeld stehen!

> Standuhren bevorzugen einen Eckplatz oder stehen an einer langen Wand, fester Untergrund
> Wanduhren haben in einer Raumecke nichts zu suchen
> Kaminuhren brauchen einen stabilen Standort. Sie können auch an der Wand auf einer Konsole stehen

b) Entscheidend ist die Architektur des Gehäuses, die Stilrichtung, der Farbton

c) Bedeutsam ist das Gesicht der Uhr, das Ziffernblatt aus Email etc.

d) Sichtbarkeit des Pendels, ggfs. die Gewichte, sehr gefragt ist die Sichtbarkeit des Uhrwerkes mit seinen Funktionen

e) Nicht zuletzt die Wertigkeit der Uhr: Antikes Original, Unikat etc.

f) Mechanische Uhren müssen regelmäßig aufgezogen werden, dazu sollte man bereit sein!

g) Geringfügige Ungenauigkeiten gegenüber "Quartz-Uhren" sollten in Kauf genommen werden.  


3. Welche Uhr passt zu meinem Ambiente?

Eine nicht ganz einfach zu beantwortende Frage.

Was sind meine Voraussetzungen?

> meine Räumlichkeiten, Standort

> Standorteigenschaften (vibrationsfrei?)

> meine Stilrichtung, Farbton

> beim Uhrenkauf meine Preisvorstellung

> mein Verständnis zur Handwerkskunst

> Wunsch nach Antikes, oder Modern

> geschlossenes Gehäuse oder sichtbares Werk  

3.1 Passt eine Bodenstanduhr zu mir?
3.2 Passt eine Wanduhr zu mir?Wanduhr: Gustav Becker, unikates gehäuse
3.3 Passt eine Kaminuhr zu mir?

4. Was ist mir bei Pendeluhren wichtig?

Neben der Ausdruckskraft des Uhrengehäuses und des Uhrenschildes interessieren mich:

> das Ticken der Hemmung

> die Schwingung des Pendels

> der Ton des Halb- und Stundenschlages

> die Melodie des Musikwerkes

> der Schlag auf die Tonfeder oder Glocke

> die Mechanik und Konstruktion des Uhrwerkes  

5. Anforderungen an den Aufstellungsort?

Soll die Pendeluhr zuverlässig gehen und die Zeit anzeigen, dann ist neben der Werkpflege, der Standort eine wichtige und unverzichtbare Voraussetzung.

Eine unruhige Umgebung, Windzug oder auch Vibration des Aufstellungsortes oder der Wand sind Begleiterscheinungen die die Freude an der Pendeluhr trüben können.

Daher sorgen Sie für den richtigen Standort für Ihre Pendeluhr damit die Freude an der Uhr anhält!  


6. Wann das Uhrwerk warten?

Die Erfahrung zeigt, dass die Pflege bzw. die Wartung des Uhrwerkes in der Regel vernachlässigt wird!

Erst wenn die Uhr nicht mehr tickt, besinnt man sich darauf, dass jetzt der Uhrenfachmann gefragt ist. versuchen Sie nie, mit Gewalt das Uhrwerk zum Laufen zu bewegen!

Ich beobachte, dass durch mangelhafte Schmierung die Lager verschleißen und dadurch die Räder sich gegenseitig blockieren.

Ich beobachte, dass mit höheren Gewichten hantiert wird!

Ich beobachte, dass durch Gewalt am Federaufzugswerk die Feder bricht oder sich plötzlich entspannt und Zähne abbrechen.

Mein Rat für Pendeluhrwerke ist, um auch Kosten zu sparen, dass alle 10 bis 15 Jahre das Werk gewartet werden sollte.

Damit stellen Sie sicher, dass die Uhr noch viele Jahrzehnte zur Zufriedenheit Sie begleitet.  

6.1 Ein Uhrwerk vor der Restaurierung
6.2 Ein Uhrwerk nach Restaurierung

7. Wo kaufe ich eine Pendeluhr?

Neuware kaufen Sie sicherlich beim Uhrenhändler, auch wegen der Garantie!

Bei alten oder gebrauchten Uhren sieht das schon anders aus:

> antike Originaluhren, in gehobener Preisklasse, im Antikhandel mit Rückgaberecht.

> bei allen anderen Käufen sollen Sie einen Fachmannn zur Beurteilung immer mitnehmen.

> im Internethandel können Sie "günstig" kaufen, gehen aber ein hohes Risiko ein.  

8. Warum bleibt meine Uhr stehen?

Eine Pendeluhr bleibt in vielen Fällen stehen, wenn der Eingriff des Ankers im Hemmungsrad nicht gleichmäßig erfolgt.
Man kann das leicht erfahren, wenn das Ticken (der Eingriff des Ankers) nicht gleichmäßig erfolgt.

Ursachen sind:

> das Pendel wurde zu weit "angeworfen". Dabei hat sich die Ankergabel verschoben.

> die Pendelfeder ist durch Unachtsamkeit angebrochen oder

> das Werk bedarf der Wartung

Niemals mit Gewalt die Uhr zum laufen bringen!  

9. Wie reguliere ich meine Uhr?

Wir sprechen von Regulierung einer Uhr, wenn sie VOR oder NACH geht.

In der Regel gehen wir wie folgt vor:

> Geht die Uhr vor, dann ist die Pendelscheibe weiter abzusenken (Pendelverlängerung)

> geht die Uhr nach, dann ist die Pendelscheibe nach oben zu schieben (Pendelverkürzung)